Wasserburg mit anderen Augen sehen

 

Es geht wieder los!

Nach langer, situationsbedingter Pause dürfen wir endlich wieder durch die Gassen und Straßen von Wasserburg führen und Geschichten erzählen von längst vergessenen Ereignissen, von mysteriösen und unerklärlichen Phänomenen, von Wundern, Spuk und seltsamen Begebenheiten, von Aberglaube und mittelalterlicher Weltsicht, von Hexen und weisen Frauen, von Halsabschneidern, Halunken, Glücksrittern und Falotten, kurz von allem, über das man sonst nur hinter vorgehaltener Hand spricht.

Um der vorgeschriebenen reduzierten Teilnehmerzahl und den nötigen Hygienevorschriften gerecht zu werden, haben wir eine spezielle Tour mit Highlights aus den beliebtesten Themenführungen zusammengestellt.

Diese Sonder-Führung "Wasserburg mit anderen Augen sehen" findet jeden Samstag im Juni statt.

Termine:

06. Juni 2020

13. Juni 2020

20. Juni 2020

27. Juni 2020

04. Juli 2020

11. Juli 2020


Beginn: jeweils 16.30 Uhr

Treffpunkt: Marienplatz/Rathaus

Für die Zeit der administrativen Abwicklung der Führung bitte Mundschutz mitbringen. Bei Einhaltung des vorgesehenen Sicherheitsabstandes ist während der Tour  das Tragen einer Maske nicht zwingend erforderlich. Um den erhöhten Organisationsaufwand leichter bewältigen zu können, wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten!


Sonderbuchungen für alle Themenführungen sind - sofern, die derzeit geltenden Vorschriften eingehalten werden können - ab sofort wieder möglich!

Ich freue mich sehr, dass es endlich wieder heißt:


 

"Geschichten hören ist wie Sehen im Dunkeln"

 

 

 

Weitere Termine:

 

Samstag, 15. August 2020, 19.30 Uhr - Abendführung
Frauendreissiger

Unsere traditionelle Führung zu den Ursprüngen von "Mariä Himmelfahrt". Mit dem Frauendreissiger beginnt eine besondere Zeit im Jahreslauf, in dem auf "Mensch und Tier und Pflanze ein besonderer Segen ruht und die Gifte ihre Schärfe verlieren". Wir berichten über altes Kräuterweisheit und altes Frauenwissen und erzählen Geschichten vom segensreichen Wirken der Großen Muttergottheiten. Treffpunkt: Hinter der Frauenkirche (Herrengasse)

 

Samstag, 31. Oktober 2020, 19.30 Uhr - Abendführung
Samhain/Halloween

Mystisch, unheimlich und düster geht es zu am Vorabend zum Allerheiligenfest. Wir berichten von alten Glaubensvorstellungen, von Totenkulten unserer Ahnen, von Bräuchen und Ritualen und erzählen Geschichten von Untoten, Aufhockern und Wiedergängern und von der keltischen Morrighan und ihren Totengeistern. 

Treffpunkt: Friedhofstor am Altstadtfriedhof

 

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Stille Nacht - Raue Nacht

Vortrag über die mythologischen und astrologischen Wurzeln der Raunächte, soweit Erzählungen über die Mystik und den Zauber dieser Zeit über Raunachtsspuk und Winterwunder

OEAV (Österreichischer Astrologenverband), Wien

 

Freitag, 11. Dezember 2020, 19.00 Uhr

Raunacht in Haag

Mystische Erzählungen über die Wilde Jagd in Haag/Obb. - Vom Wode und seiner wilden Schar, von der Percht und ihren seligen Heimchen, von Zauber und Magie der heiligen Nächte zwischen den Jahren.
Treffpunkt am Schloßturm
Nähere Informationen werden noch bekanntgegeben.